Schweizer Cup-Endrunde 2019: Double für Dominik Moser

Gleichzeitig mit unserem Clubturnier fand auch die Endrunde des Schweizer Cups statt. Zwar war YSZ, das 2017 und 2018 dabei gewesen war, bereits im Sechzehntelfinale ausgeschieden, doch ein Stadtzürcher machte die Reise in die Westschweiz dennoch: Dominik Moser, zwei Wochen nachdem er mit seinem Verein Rio-Star Muttenz den Schweizermeistertitel geholt hatte.

 

IMG 5186

 

Nach zwei souveränen Siegen, bei denen Moser, der letztes Jahr mit YSZ den Finaleinzug haarscharf verpasst hatte, im Halbfinal gegen den algerischen Routinier Farid Saidi mit 11:9 im fünften Satz reüssierte, ging es im Endspiel gegen Titelverteidiger ZZ-Lancy.

 

Es entstand ein unfassbares Duell, welches ein würdiger Abschluss dieser Cup-Saison sein sollte. Beim Stand von 7:7 entschied dann das Duell von Moser gegen Dauerrivale Yanick Taffé das Final. Wie schon so oft zwischen den zwei ging es in einen Entscheidungssatz, wo Moser dann einen phänomenalen Auftritt hinlegte und diesen mit 11:5 gewann. Es war gleichzeitig sein letztes Spiel für die Basler, denn das beste YSZ-Eigengewächs der letzten Jahre wird ab September wieder für seinen Stammverein in der NLB aufschlagen!

 

Herzliche Gratulation an Dominik zum Gewinn des Doubles und willkommen zurück zu Hause! Glückwunsche auch an den TTC Rio-Star Muttenz!