3. Liga: YSZ siegt in Uster

Am Mittwoch bestritt YSZs 3. Liga-Equipe ihr zweites Spiel der Rückrunde beim Partnerverein Uster. Markus Holdener, Yannik Hass und Guy Schochet starteten die Partie entschlossen, um die sehr bittere Hinspielniederlage zu revanchieren.

 

yannik

 

Schochet eröffnete die Partie dann auch gleich mit einem Paukenschlag, als er den B-klassierten Claudio Lutz, der eine Woche zuvor im Schweizer Cup mit Samir von Däniken den Kapitän der ersten YSZ-Mannschaft geschlagen hatte, in vier Sätzen niederkämpfte, während Hass gegen Nadia Zellweger in drei knappen Durchgängen Oberhand behielt. Auch im zweiten Durchgang lief alles nach Plan für die beiden besten Spieler der Mannschaft, als Schochet Zellweger klar schlug, während Hass sich gegen Nina Gutknecht nach einem sehenswerten Kampf mit 3:1 durchsetzte. Einzig bei Holdener sollte vorerst kein Sieg gelingen, sodass es vor dem Doppel 4:2 stand.

 

Im Spiel zu viert lieferten sich Hass und Schochet mit den super aufeinander abgestimmten Gutknecht/Zellweger die beste Partie der Begegnung, welche die beiden Young Stars nach fünf atemberaubenden Sätzen letztendlich für sich entschieden. Dies war dann effektiv eine Vorentscheidung, denn Holdener hielt anschliessend Zellweger in Schach, während sich Schochet für die bittere und entscheidende Niederlage im Hinspiel (2:0-Führung und zwei Matchbälle) bei Gutknecht revanchierte. Einzig zur vollen Punktzahl reichte es nicht: Hass ging im letzten Spiel gegen Lutz gegen Satzende immer die Puste aus, womit die Young Stars ihren Gegnern den einen Zähler zugestehen mussten.

 

Mit dem Sieg rücken die YSZ'ler auf den dritten Platz vor und befinden sich einen Zähler vor ihren Gegnern. Das nächste Spiel findet übermorgen gegen den Tabellenzweiten Dübendorf-Volketswil statt.