U13-SM-Qualifikation: YSZ an der Finalrunde dabei

Am vergangenen Samstag fand in der Turnhalle Balgrist die Qualifikation für die U13-Mannschaftsschweizermeisterschaft statt. Noe Keusch, Severin Scherer, Benjamin Bärtschi und Aurel Meythaler starteten den Tag als die Favoriten auf den Regionalmeistertitel, der ihnen die Qualifikation zur SM in Juni ermöglichen könnte. Da St. Gallen seine Teilnahme kurzfristig absagen musste, standen den Stadtzürchern bloss zwei Widersacher gegenüber. Von Beat Staufer gecoacht stellten sich die jungen YSZ’ler der Herausforderung.

 

IMG 3812

 

Im ersten Match traf YSZ auf Affoltern am Albis. Noe, Sevi und Aurel starteten fulminant und gingen vor dem Doppel mit 4:2 in Führung, nach knappen 3:1-Erfolgen von Noe und Sevi über Adrian Raschle respektive Alban Burgat. Im Doppel konnten dann die zwei YSZ’ler gut loslegen und schnell mit 2:0 Sätzen in Front liegen. Doch die Gegner, von YSZ-NLC-Spieler Tobias Klee hervorragend angewiesen, lancierten ein starkes Comeback und erzwangen einen Entscheidungssatz. In diesem waren nun Nerven aus Stahl benötigt. Nach einer abnormalen Show behielten Noe und Severin die Nerven und sicherten den Sieg mit 11:9. Somit wurden die Weichen auf den Sieg gestellt, den sich die Stadtzürcher nach insgesamt zwei Stunden letztendlich auch mit 6:3 sicherten, nachdem Aurel das Duell der Nummer drei mit 15:13 im vierten Satz für sich entschied.

 

Nach längerer Pause traf das Team, jetzt mit Benjamin für Aurel im Einsatz, auf Wädenswil. In diesem Spiel resultierte ein komfortabler 8:2-Erfolg. Noe und Severin gaben weder im Einzel noch im Doppel einen Satz ab. Besonders von letzterem war dies beachtlich, da er gegen Levi Ulrich im zweiten Satz 3:10 im Hintertreffen lag! Und auch Benjamin konnte mit einem souveränen Erfolg zum tollen Gesamtresultat beitragen. 

 

Somit wird YSZ erstmals seit 2014 an der nationalen Endrunde in Juni vertreten sein, wo sich unsere Junioren wohl auch Chancen auf die vorderen Ränge ausrechnen dürfen.