VERSA

VERSA ist ein Verein zur Verhinderung sexueller Ausbeutung von Kindern im Sport. Das Label soll Eltern klar signalisieren, ob ein Verein den VERSA-Codex nachlebt und alles in der eigenen Kraft stehende unternimmt, um sexuelle Übergriffe im Verein zu verhindern. Der Verein zur Verhinderung sexueller Ausbeutung von Kindern im Sport (VERSA) bezweckt die Enttabuisierung von sexueller Ausbeutung mittels Informationen an Vereine, TrainerInnen, Eltern, Kinder/Jugendliche und Öffentlichkeit in Zusammenarbeit mit Fachstellen und Behörden.

 

Ziel ist es:

- Kinder und Jugendliche im Sportverein vor sexueller Ausbeutung zu schützen

- Personen mit pädosexuellen Neigungen vom Jugendsport fernzuhalten

- Vertrauen in den Jugendsport zu schaffen

 

Der Tischtennisclub Young Stars Zürich unterstützt den ZSS (Zürcher Stadtverband für Sport) im Kampf gegen sexuelle Ausbeutung von Kinder im Sport und ist am 25. September 2007 bei VERSA als Mitglied aufgenommen worden. Alle unsere Trainer sind informiert und haben die Grundsatzerklärung unterschrieben.

 

Kontaktperson

Kathrin Volkart ist Kontaktperson des Tischtennisclubs Young Stars Zürich für das Thema sexuelle Übergriffe und damit erste Ansprechperson für Trainer und Spieler. Kathrin hat die entsprechende Schulung des Sportamt der Stadt Zürich im November 2018 besucht.

 

Weitere Informationen zum Thema sind auf der VERSA-Homepage publiziert. 

 

Download Merkblatt Cheftrainer

Download Merkblatt Trainer

Download Merkblatt Eltern

 

 

Versa Logo mit Text