Herren NLC: Aufsteiger zu stark

Am Samstag Nachmittag hatte YSZ’s zweite Mannschaft in Kriens ihr vorletztes Spiel der Saison, gegen einen Gegner, der nach diesem Wochenende in die NLB aufgestiegen ist. Auf Samir von Däniken, Léon Mamié und Nemo Milos wartete also eine sehr harte Aufgabe.

 

leon1

 

Trotz tollem Fight resultierte am Ende eine 2:8-Niederlage. Die Entscheidung fiel dabei bereits nach sechs Einzel, während deren nur Mamié gegen die gegnerische Nummer drei gewinnen konnte. Unmittelbar vor dem Doppel unterlag der Neuzugang aus Wädenswil Philip Merz, der vergangene Woche an den Elite Schweizermeisterschaften den Achtelfinal erreicht hat, unglücklich, während von Däniken ein episches Spiel gegen Martin Furrer mit 8-11 im fünften Satz abgeben musste.


Das Pech sollte die Young Stars dann auch im Spiel zu viert weiterverfolgen. Die beiden besten Nachwuchsspieler im Verein, Milos und Mamié, unterlagen nach heroischem Comeback in fünf Durchgängen, womit Mamié in den Doppelspielen diese Saison weiterhin kein Glück hat. Anschliessend unterlag Mamié Jan Trampus in einem hoch spannenden Match, während Merz von Däniken deutlich schlug, womit der Aufstieg der Innerschweizer gesichert war. Immerhin konnte Milos, der erstmals in der Nationalliga antrat, Furrer in klaren vier Sätzen schlagen und sich ein persönliches Erfolgserlebnis sichern.

 

An dieser Stelle noch herzliche Gratulation an den TTC Kriens zum hoch verdienten Aufstieg in die Nationalliga B!

 

 

Kriens - YSZ 2 8:2

Philip Merz (A17) 3-0 Nemo Milos (B13): 11-6, 11-6, 11-5
Jan Trampus (A16) 3-0 Samir von Däniken (B15): 11-5, 11-7, 11-7
Martin Furrer (B15) 1-3 Léon Mamié (B15): 8-11, 12-10, 4-11, 8-11
Trampus 3-0 Milos: 11-6, 11-7, 11-3
Merz 3-1 Mamié: 11-5, 8-11, 11-9, 11-4
Furrer 3-2 von Däniken: 10-12, 14-12, 11-9, 3-11, 11-8
Merz/Furrer 3-2 Milos/Mamié: 11-9, 11-6, 6-11, 9-11, 11-5
Trampus 3-1 Mamié: 11-8, 13-15, 11-6, 14-12
Furrer 1-3 Milos: 5-11, 9-11, 11-7, 4-11
Merz 3-1 von Däniken: 11-6, 8-11, 11-5, 11-3