Herren 2. Liga: YSZ 4 weiterhin vom Pech verfolgt

Am Freitag Abend unterlag die vierte Mannschaft von YSZ dem Tabellenführer Triesen in der Turnhalle Balgrist mit 3-7. Angesichts der Tatsache, dass die Spitzenreiter deutlich höher einzuschätzen waren, war der Punktgewinn aber durchaus als Erfolg zu werten.

 

6V6A7164

 

Doch die Young Stars hatten am Freitag kein Glück, insbesonders Arthur Kehl. Der Verteidiger verlor seine ersten zwei Einzel beide sehr unglücklich, bevor er sich dann im dritten Spiel, wo er führte, verletzungsbedingt forfait geben musste.

 

Sonderlich besser lief es auch bei Spitzenspieler Nemo Milos nicht. Der Teenager gewann zwar sein Startspiel nach hart umkämpften vier Durchgängen, musste sich aber im Anschluss Awad Keucheyan (trotz komfortabler 2:0-Führung und späterem Matchball) und Philipp Pfeiffer, dem besten Spieler der Liga, extrem bitter geschlagen geben. Glücklicherweise gewann er mit Mike La Marr das Doppel problemlos, ehe der Kapitän mit einem deutlichen Sieg über den höher dotierten Michel Schläppi den Punktgewinn sicherte.