Herren NLC: Erstklassige Unterhaltung im Riesbach

Am Samstag empfing die zweite Garde von YSZ zur Mittagszeit den Tabellenletzten Thun. Dank einem starken Auftritt sicherte sich das Team um Samir von Däniken, Tino Wendland und Léon Mamié vier Punkte, welche den Vorsprung auf den letzten Abstiegsplatz auf fünf Zähler ausbauen.

 

IMG 9255

 

Ein Grund für den deutlichen Erfolg war, dass zwei Thuner deutlich tiefer einzuschätzen waren als die Young Stars. So konnten die Bernerdie Stadtzürcher trotz einzelner Satzgewinnen nie in Bedrängnis bringen. Somit war die einzige wirkliche Herausforderung der A16-klassierte Philippe-Janos Nemeth. Doch nach den komfortablen Siegen von Wendland und von Däniken waren die vier Punkte gesichert. Nachdem die zwei YSZ’ler anschliessend ein spannendes Doppel im fünften Satz an sich rissen, reichte es den Gästen am Ende doch noch zum Ehrenpunkt. Mamié unterlag Nemeth in vier knappen Durchgängen.

 

 

YSZ 2 - Thun 9:1

Samir von Däniken (B15) 3-0 Philippe-Janos Nemeth (A16): 11-3, 11-6, 11-6
Tino Wendland (A18) 3-1 Pascal Matusz (B13): 11-3, 11-7, 7-11, 11-7
Léon Mamié (B15) 3-0 Roger Troxler (B13): 11-7, 11-4, 11-7
Wendland 3-1 Nemeth: 11-7, 11-5, 10-12, 11-5
von Däniken 3-1 Troxler: 11-6, 9-11, 11-5, 11-9
Mamié 3-0 Matusz: 11-4, 11-8, 11-9
von Däniken/Wendland 3-2 Nemeth/Troxler: 6-11, 11-8, 8-11, 11-6, 11-4
Wendland 3-0 Troxler: 12-10, 11-4, 11-4
Mamié 1-3 Nemeth: 9-11, 11-9, 8-11, 7-11
von Däniken 3-0 Matusz: 12-10, 11-4, 11-7